Press "Enter" to skip to content

Download Verdichtungsräume: Strukturen und Prozesse in weltweiten by Wolf Gaebe PDF

By Wolf Gaebe

1 Einleitung.- 2 Urbanisierungsphase.- three Suburbanisierungsphase.- four Desurbanisierungsphase.- five Reurbanisierungsphase.- 6 Zusammenfassende Betrachtung der Entwicklungsphasen der Verdichtungsräume.- 7 Abgrenzung und Gliederung der Verdichtungsräume.- eight Erklärungen der Agglomerationsprozesse.- nine Erklärungen interregionaler Entwicklungsunterschiede.

Show description

Read Online or Download Verdichtungsräume: Strukturen und Prozesse in weltweiten Vergleichen PDF

Best german_13 books

Numerische Mathematik: Band 1: Lineare und nichtlineare Gleichungssysteme, Interpolation, numerische Integration

Das vorliegende Buch (wie auch seine Fortsetzung) ist aus Vorlesungen entstanden, die ich seit einigen Jahren an der Universität Göttingen halte. Diese Vorlesungen wenden sich an Studentinnen und Studenten der Mathematik und Physik ab dem dritten Semester. Daher werden auch in diesem Buch Kenntnisse der research bzw.

Extra resources for Verdichtungsräume: Strukturen und Prozesse in weltweiten Vergleichen

Sample text

Jahrhunderts in den Industrielandern verstarkt einsetzenden ProzeB der Besiedlung des Umlandes der Kernstadte, zunachst nur durch bestimmte soziale Gruppen, der zunehmend das Wachs tum der Verdichtungsraume tragt. In der friihindustriellen Urbanisierungsphase mit starker und zunehmender Konzentration von Bevolkerung und Wirtschaft setzten in den USA urn 1830, in Europa etwas spater, raumlich eng begrenzte selektive Dezentralisierungsprozesse in den groBeren Stadten ein. Zuerst zogen gut verdienende und wohlhabende Haushalte aus der Innenstadt an den Rand der zuvor scharf begrenzten Stadt, wahrend die ArbeitspIatze und Tatigkeiten in der Stadt blieben und die Nutzungsdichte und -mischung we iter zunahm.

Suburbanisierung bezeichnet einen erst Ende des 19. Jahrhunderts in den Industrielandern verstarkt einsetzenden ProzeB der Besiedlung des Umlandes der Kernstadte, zunachst nur durch bestimmte soziale Gruppen, der zunehmend das Wachs tum der Verdichtungsraume tragt. In der friihindustriellen Urbanisierungsphase mit starker und zunehmender Konzentration von Bevolkerung und Wirtschaft setzten in den USA urn 1830, in Europa etwas spater, raumlich eng begrenzte selektive Dezentralisierungsprozesse in den groBeren Stadten ein.

Mit der T rennung der W ohnungen von den Arbeitsplatzen als Folge technischer und organisatorischer Veranderungen im ProduktionsprozeB entstanden, zunachst noch nahe den Fabriken, erstmals reine Wohngebiete. Damit veranderte sich auch die Sozialstruktur und die raumliche Verteilung der sozialen Gruppen im Stadtgebiet (Arbeiter gingen mit der Industrie in die Vorstadte, Mittel- und Oberschicht blieben im Stadtkern). 2). Weitere die Bevolkerungsentwicklung einer Stadt fordernde oder hemmende Faktoren, wie Lage, politische und gesellschaftliche Funktionen, Agglomerationsvorteile und -nachteile, werden im Zusammenhang mit Erklarungsversuchen der Bevolkerungs- und Arbeitsplatzentwicklung der Verdichtungsraume angesprochen (Kap.

Download PDF sample

Rated 4.90 of 5 – based on 33 votes