Press "Enter" to skip to content

Download Theorie und Erfahrung: Zweiter Halbband Theorienstrukturen by Professor Dr. Wolfgang Stegmüller (auth.) PDF

By Professor Dr. Wolfgang Stegmüller (auth.)

Show description

Read Online or Download Theorie und Erfahrung: Zweiter Halbband Theorienstrukturen und Theoriendynamik PDF

Similar german_13 books

Numerische Mathematik: Band 1: Lineare und nichtlineare Gleichungssysteme, Interpolation, numerische Integration

Das vorliegende Buch (wie auch seine Fortsetzung) ist aus Vorlesungen entstanden, die ich seit einigen Jahren an der Universität Göttingen halte. Diese Vorlesungen wenden sich an Studentinnen und Studenten der Mathematik und Physik ab dem dritten Semester. Daher werden auch in diesem Buch Kenntnisse der research bzw.

Additional info for Theorie und Erfahrung: Zweiter Halbband Theorienstrukturen und Theoriendynamik

Example text

Dies ist eine Folge seiner These, daB verdrangende und verdrangte Theorie mit einander unvergleichbar (inkommensurabel) sind. Hier liegt eine echte Rationalitatslucke vor. Paradoxerweise fallen KUHN sowie FEYERABEND bei ihren Versuchen, die Inkommensurabilitatsthese zu begriinden, ganz in die Denkweise ihrer Gegner: den statement view, zuriick. Statt zu schlieBen, daB verdrangende und verdrangte Theorie miteinander unvergleichbar sind, ,weil die Begriffe der einen nicht mittels der Begriffe der anderen definiert und die Satze der einen nicht aus den Satzen der anderen abgeleitet werden konnen', sollte man vielmehr so argumentieren: "Wenn eine Theorie durch eine andere verdrangt wird, die einen anderen Strukturkern hat, so ist das ,Denken in Ableitungsbeziehungen zwischen Satzen' ein ganzlich untaugliches Mittel, urn einen Theorienvergleich herbeizufuhren".

Der ,Irrationalismus KUHNS' ist ein Pseudo-Irrationalismus. " Diese These laBt sich nicht nur in der schwachen Fassung (als ,Duhem-Quine-These'), sondern sogar in ciner verstarkten Fassung rekonstruieren und rechtfertigen, die zusatzliche Behauptungen von KUHN und FEYERABEND enthalt, namlich erstens, daB man zwischen dem empirischen Gehalt einer Theorie und den empirischen Daten, die fUr diese Theorie sprechen, nicht scharf unterscheiden kann, und zweitens, daB die Bedeutung bestimmter Terme einer Theorie selbst theorienabhangig ist.

Andererseits bleibt die Beschreibung der durch theoretische Funktionen erganzten potentiellen Modelle einer Theorie auf dim Theorie selbst zuruckbezogen (und erzeugt dadurch das Problem der theoretischen Terme). (11) Eine gewisse Klarung des Begriffs Paradigma bei WITTGENSTEIN ist flir eine korrekte Rekonstruktion der Theoriendynamik im Sinn von KUHN unerlaBlich. Die Klarung gestattet prazise Aussagen uber die Art von Vagheit, die bei Festlegung einer Menge durch paradigmatische Beispiele vorliegt.

Download PDF sample

Rated 4.70 of 5 – based on 3 votes