Press "Enter" to skip to content

Download Die intraoperative Gallengangsendoskopie by Prof. Dr. med. Kurt A. Lennert (auth.) PDF

By Prof. Dr. med. Kurt A. Lennert (auth.)

Show description

Read Online or Download Die intraoperative Gallengangsendoskopie PDF

Best german_8 books

Der große Gatsby

Long island 1922. Auf seinem Anwesen in new york gibt Jay Gatsby sagenhafte Feste. Er hofft, mit seinem neuerworbenen Reichtum, mit Swing und Champagner seine verlorene Liebe zurückzugewinnen. Zu spät merkt er, daß er sich von einer romantischen phantasm hat verführen lassen . ..

Abdominelle Duplex-Sonographie bei Kindern: Praktische Grundlagen und klinische Anwendung

Dieses Buch macht P{diater und Radiologen mit der klinischen Anwendung der abdominellen Duplexsonographie bei Kindern vertraut. Besonders ber}cksichtigt werden die H{modynamik des Pfortaderkreislaufs sowie der Nierengef{~e.

Die psychosozialen Folgen schwerer Unfälle

106 schwerverletzte Unfallpatienten wurden über einen Zeitraum von 12 Monaten untersucht. Bei jedem Dritten fanden sich klinisch relevante psychische Symptome. Das Vollbild einer traumatischen Belastungsstörung trat jedoch nur selten auf. Es zeigte sich, daß die Entwicklung posttraumatischer psychischer Störungen kaum von objektiven Verletzungsmerkmalen abhängt, sondern in erster Linie vom subjektiven Erleben des Unfallereignisses und seiner Folgen.

Extra resources for Die intraoperative Gallengangsendoskopie

Sample text

AuBerdem wird ein sehr langer Cysticusstumpf bei den physiologischen Druckerhohungen im Gallengang gedehnt, was moglicherweise Beschwerden nach Cholecystektomie verursachen kann (sog. Cysticusstumpf-Syndrom). Die Bedeutung des langen Cysticusstumpfes als Ursache flir Beschwerden nach Cholecystektomie ist umstritten (HAMELMANN 1961; SALZER 1962). Wahrend HESS (1977) ihm jegliche pathogenetische Bedeutung abspricht, berichtet GRILL (1975) von Beschwerdefreiheit nach Reoperationen. Beschwerden im rechten Oberbauch in 38 Verbindung mit einem rontgenologisch nachgewiesenen langen Cysticusstumpf erwecken den Verdacht auf eine Papillenstenose.

Sie sind in der Regel ohne Gefahr in den Gallengang einzuftihren und am Instrument vorbeizuschieben. Zur Entfernung von Gallengangssteinen hat sich am besten der FogartyKatheter bewahrt (FOGARTY u. Mitarb. 1968; MEYER U. Z6CKLER 1974). Er kann beliebig oft unter Sicht im Gallengang vorgeschoben und zurUckgezogen werden. Weiterhin steht zur Steinentfernung der Dormia-Korb zur Verftigung. Leider treten bei Verwendung dieses Instrumentes leicht Verletzungen des Gallenganges auf, denn beim Offnen und SchlieBen des Korbes kann sich in die Ecken des Drahtgeflechtes Schleimhaut einklemmen, die dann beim Herausziehen einreiBt.

1960; GRILL 1961; KERN 1964; KEIGHLEY u. Mitarb. 1976). Die wesentlichen Komplikationen sind in Abb. 13 schematisch aufgezeigt. 1m Vordergrund stehen die Gallenfisteln, die durch unsachgemaBes Plazieren und Fixieren, durch Herausrutschen eines oder beider Schenkel entstehen konnen. Wird der distale Schenkel zu lang gewahlt und durch die Papille ins Duodenum gelegt, so besteht die Gefahr der Pankreatitis und der Papillenstenose. Deshalb ist die transsphinctare Position des distalen T -Schenkels unbedingt zu vermeiden.

Download PDF sample

Rated 4.73 of 5 – based on 38 votes