Press "Enter" to skip to content

Download Die Antigene by R. Doerr (auth.) PDF

By R. Doerr (auth.)

Show description

Read or Download Die Antigene PDF

Similar german_13 books

Numerische Mathematik: Band 1: Lineare und nichtlineare Gleichungssysteme, Interpolation, numerische Integration

Das vorliegende Buch (wie auch seine Fortsetzung) ist aus Vorlesungen entstanden, die ich seit einigen Jahren an der Universität Göttingen halte. Diese Vorlesungen wenden sich an Studentinnen und Studenten der Mathematik und Physik ab dem dritten Semester. Daher werden auch in diesem Buch Kenntnisse der research bzw.

Extra resources for Die Antigene

Sample text

ERICKSON und H. NEURATH (l943b) einerseits und G. G. WRIGHT und L. PAULING anderseits hervor, ob das durch Guanidinchlorid denaturierte Antipneumokokkenserum vom Pferde bzw. der in demselben enthaltene Antikörper zum Teile regeneriert werden kann oder nicht. Außer von J. 0. ERICKSON und H. NEURATH (1943b) liegen auch von anderer Seite [B. F. CHOW K. H. LEE und H. Wu (1936), B. F. CHow und GoEBEL (1935)] Angaben vor, daß durch Säurebehandlung oder durch Behandlung mit Formaldehyd unwirksam gewordene Antikörper wieder regeneriert werden können.

Während Arsanilazogelatine mit dem Harn rasch den OrganionnuR deR immunisierten Kaninchens verläßt. Der Versueh, die antigeneAktivitätder Arsanilazogelatine durch Adsorption an Kaolin, Kohle u~w. zu verKtärken (Prinzip der Depotimmunisierung), wurde nicht unternommen. Die Gründe, welche LANDSTEINER ins Treffen führt, sind jedenfalb überzeugender als die experimentellen Ergebnisse, durch welche HAUHOWITZ und seine Mitarbeiter ihren Standpunkt in der Frage nach den Ursachen der fehlenden produktiven Antigenfunktion der Gelatine zu motivieren versuchen.

5) oder die von GELL, HARING'l'ON und RIVERS untersuchten Verbindungen (s. S. 5), welche sich schon im Reagenzglase leicht und rasch mit Proteinen verbinden, sondern Substanzen, welche keine solche Reaktionsfähigkeit besitzen und welche ohne Mitwirkung von Eiweiß trotz ihrer einfachen Struktur und ihres 30 Die immunisierende (produktive) An tigenfunktion. niedrigen Molekulargewichtes Antigenfunktionen besitzen sollen. Hieher gehört die Behauptung von J. SüLOMIDES (1944), daß sich Kaninchen. welchen man 1 bis 2 cm 3 Glycerin (mit 10% Wasser versetzt) intravenös oder intrapleural injiziert hat, nach einer Inkubation von 27 Tagen als "sensibilisiert" erweisen, indem sie eine:r intravenösen Erfolgsinjektion mit derselben Dosis in einigen Stunden unter den Zeichen einer starken Kongestion der Lungen erliegen.

Download PDF sample

Rated 4.92 of 5 – based on 15 votes