Press "Enter" to skip to content

Download Der Einfluss der Kultur auf den Strategieprozess: Eine by Werner Frese PDF

By Werner Frese

Der Strategieprozess gilt durch seine ihm zugrunde liegende Logik als sehr zielführendes und effizientes Managementinstrument zur Entwicklung von Unternehmensstrategien. Die Managementforschung hat bisher die Frage vernachlässigt, ob sich der Strategieprozess in anderen Kulturkreisen auch anders darstellt. Werner Frese überprüft, ob die Kultur eines Landes die am Strategieprozess beteiligten Personen beeinflusst und sich dadurch die Strategieprozesse in ihrer Effizienz unterscheiden. Mit einer empirischen Untersuchung von Unternehmen in eleven Ländern erbringt er den Nachweis, dass in Abhängigkeit der kulturellen Wertvorstellungen der Prozessbeteiligten Strategieprozesse unterschiedlich durchgeführt werden.

Show description

Read or Download Der Einfluss der Kultur auf den Strategieprozess: Eine empirische Untersuchung PDF

Similar german_15 books

Fahrzeugdynamik: Mechanik des bewegten Fahrzeugs

In diesem Studienbuch werden die Grundlagen der Fahrzeugdynamik behandelt, unterteilt in Längs-, Quer- und Vertikaldynamik. Den Anforderungen des Studiums folgend wird ein Grundverständnis entwickelt, was once Fahrdynamik bedeutet und wie z. B. für jede Fahrsituation das zur Kraftübertragung mögliche Potenzial eines Rades beurteilt werden kann.

Kompakt-Lexikon PR: 2.000 Begriffe nachschlagen, verstehen, anwenden

Dieses kompakte Nachschlagewerk bietet Erklärungen zentraler Begriffe des Themengebiets Public relatives. Es umfasst Begriffe aus PR-Theorie sowie PR-Management und enthält mehr als 2. 000 Stichwörter. Zahlreiche Verweise zwischen den Einträgen ergänzen die Ausführungen und zeigen Zusammenhänge auf. Somit ist das Lexikon sowohl für Studierende und Lehrende der PR als auch für Anwender und Entscheider in Unternehmen ein wertvolles Hilfsmittel.

Ist die Psychologie eine Wissenschaft?: Ihre Krisen und Kontroversen von den Anfängen bis zur Gegenwart

Im vorliegenden Buch werden die wichtigsten Kontroversen innerhalb der Psychologie behandelt – von den Anfängen bis heute. Ausgangspunkt ist die aktuelle Krisenstimmung innerhalb der akademischen Psychologie. Die wissenschaftlich orientierten Psychologen leiden darunter, dass ihre paintings, experimentelle ‚Naturwissenschaft’ zu betreiben, für die Praxis nicht den Erfolg erbracht hat, den sie sich von ihr erhofft hatten.

Additional resources for Der Einfluss der Kultur auf den Strategieprozess: Eine empirische Untersuchung

Example text

204}. • je nach Betrachter. den objektiven Blick auf den Sachverhalt behindern {vgl. KrOger 1995. S. 274}. In Verbindung dazu vertritt VOIGT {1996} darum überspitzt die These "Strategy follows Culture" und nicht wie von vielen Autoren in diesem Forschungsfeld "Culture follows Strategy" {vgl. Voigt 1996, S. 96}. 2=> -" "'CQJ E ~ QJ c 2c ::::J . u.. 2-3: 8nfluss der Kultur auf den Slrategieprozess (Quelle: eigene Darstellung) Die oben angeführten Hinweise und Indizien von BL8CHER (1997) und den anderen Autoren sprechen letztlich dafür.

Des Weiteren geht mit der Kritik eine kontextuelle Rationalität (contextual raffena/ity) bei den Individuen einher. Danach grenzen die vorherrschenden Umweltbedingungen und -anforderungen den Entscheidungsspielraum des Entscheiders grundsötzlich ein. Die unrealistische. völlige Disponibilität an Informationen hindert den Entscheider nicht daren. eine prozedureie Rationalität (procedural rationality) zu erschaffen. Denn durch die Nutzung von entsprechenden Techniken und Verfahren ist es ihm möglich.

S. 7) Aus diesem Fundus an unterschiedlichen organisationstheoretischen Ansätzen werden die entscheidungsorientierten Ansätze sowie die situativen Ansätze aus der Organisationstheorie als Basis für die Argumentation dieser Arbeit herangezogen. Hierbei soll auf die den entscheidungsorientierten Ansätzen zuzuordnenden Erkenntnisse, insbesondere auf die der entscheidungsprozess-orientierten Ansätze, eingegangen werden, Während nämlich die entscheidungslogisch-orientierten Ansätze versuchen, organisatorische Gestaltungsprobleme anhand von mathematischen Algorithmen (Operations Research) oder durch verbale Entscheidungsmodelle zu lösen, liegt der für diese Arbeit weitaus interessantere Fokus auf dem der entscheidungsprozess-orientierten Ansätze, deren Beiträge Erklärungsversuche liefem, wie in Organisationen Entscheidungen getroffen und koordiniert werden müssen, Die den entscheidungsprozess-orientierten Ansätzen zuzuschreibenden Forschungsarbeiten können in zwei grundsätzliche Forschungsrichtungen, nämlich in die präskriptive und in die 25 deskriptive, unterteilt werden.

Download PDF sample

Rated 4.48 of 5 – based on 48 votes