Press "Enter" to skip to content

Download Der blaue Planet by Josef H. Reichholf PDF

By Josef H. Reichholf

Show description

Read Online or Download Der blaue Planet PDF

Similar action & adventure books

Speed of Darkness (StarCraft #3)

A long way sooner or later, 60,000 light-years from Earth, a free confederacy of Terran exiles is locked in conflict with the enigmatic Protoss and the ruthless Zerg Swarm, as every one species struggles to make sure its personal survival one of the stars -- conflict that may bring in the start of mankind's maximum bankruptcy or foretell its violent, bloody finish.

The Flood

Mary Miller had regularly been an outcast. As a tender lady she had fallen into the recent burn - a torrent of hot chemical run-off from the neighborhood coal mine. Fished out white-haired and half-dead, sympathy for her speedy pale whilst the younger guy who driven her in died in a mining twist of fate simply days later.

Blade Dancer

Jory Rask is a qualified shockball participant. The quickest runback within the video game, she is enjoyed throughout Terra. yet Jory Rask has a mystery that she's lived with for 24 years. In a xenophobic international that despises extraterrestrial beings, she isn't really human. ..

Savage Sun

At the Emerald Isle, stone megaliths protect the previous methods and the folks who again to them. during this cradle of Celtic lore, Kane searches for clues to the fateful enmity that shadows their hopes. yet now not even his fierce will nor Brigid Baptiste's empathy for the traditional methods and Grant's warrior instincts prepares them for an come across with a lady whose old earth magic and otherworld know-how deliver them shatteringly with reference to the reality.

Additional info for Der blaue Planet

Sample text

Auch zahlreiche Bakterien beteiligten und beteiligen sich an diesem Abbau; aus ihren Wechselwirkungen mit den Produzenten entstehen somit Ökosysteme, und aus Prozessen, die zunächst nur in eine Richtung verliefen, sind Kreisläufe geworden. Das alles braucht nicht nur nach unserem Zeitempfinden fast unendlich viel Zeit, sondern es ergaben sich mit den massiven Veränderungen, die von der Überschußproduktion der grünen Pflanzen erzeugt worden war, ganz neuartige Lebensbedingungen. Insbesondere mit der Eroberung des Landes durch die Pflanzen, wo Wasser im Vergleich zum Ozean rar, Mineralstoffe für die Produktion dafür aber überreich vorhanden sind, wurde das Problem der Überschüsse und ihrer NichtVerwertung wieder ganz gravierend.

In den Wäldern an Land sind es bis zu 45 Kilogramm pro Quadratmeter. Aber der Umsatz im Meer verläuft viel schneller, so daß die Netto-Produktivität auf ein Fünftel der des Landes ansteigt. Die winzig kleinen Pflanzen werden ungleich rascher abgebaut, und sie erneuern sich auch erheblich zügiger wieder als die großen Pflanzen, besonders die langlebigen Bäume. Produktivität ist Umsatz und nicht gleichzusetzen mit dem vorhandenen Bestand. Ein großes Lager bedeutet für eine Firma keineswegs immer gute Gewinne, oftmals ist eher das Gegenteil der Fall.

Die übrige tierische Biomasse der Erde wurde auf etwa 2000 Millionen Tonnen kalkuliert. Die Verhältnisse haben sich in den vergangenen dreißig Jahren zu Ungunsten der nicht vom Menschen stammenden oder von ihm abhängigen Biomasse verschoben, so daß gegenwärtig etwa davon auszugehen ist, daß Menschheit und Nutztiere zusammen ein Viertel der gesamten tierischen Biomasse der Erde ausmachen. Tendenz zunehmend! Wir dürfen uns daher nicht mit der viel größeren pflanzlichen Biomasse der Erde vergleichen, sondern mit jenen Organismen, die wie wir und unsere Haustiere davon leben.

Download PDF sample

Rated 5.00 of 5 – based on 25 votes