Press "Enter" to skip to content

Download Consumer Social Responsibility: Gemeinsame Verantwortung für by Imke Schmidt PDF

By Imke Schmidt

Imke Schmidt analysiert aus theoretischer und praktischer Perspektive, welche Verantwortung Konsumenten für eine nachhaltige Entwicklung zugeschrieben werden kann. Sie entwickelt dafür ein Modell gemeinsamer Verantwortung, das sich auf die place und den Einfluss der Marktakteure stützt. Die Autorin setzt die Verantwortung sowohl von Konsumenten (Consumer Social accountability) als auch von Unternehmen (Corporate Social accountability) in Beziehung zueinander, um gegenseitige Abhängigkeiten bei der Wahrnehmung der jeweiligen Verantwortlichkeiten aufzuzeigen und Möglichkeiten der gemeinsamen Verantwortungsübernahme abzuleiten. Hintergrund ist, dass die customer Social accountability im Gegensatz zur viel diskutierten company Social accountability bisher nicht systematisch in wirtschaftsethische Überlegungen integriert ist und nicht über ein vergleichbares konzeptionelles Fundament verfügt.

Show description

Read or Download Consumer Social Responsibility: Gemeinsame Verantwortung für nachhaltiges Konsumieren und Produzieren PDF

Similar german_15 books

Fahrzeugdynamik: Mechanik des bewegten Fahrzeugs

In diesem Studienbuch werden die Grundlagen der Fahrzeugdynamik behandelt, unterteilt in Längs-, Quer- und Vertikaldynamik. Den Anforderungen des Studiums folgend wird ein Grundverständnis entwickelt, was once Fahrdynamik bedeutet und wie z. B. für jede Fahrsituation das zur Kraftübertragung mögliche Potenzial eines Rades beurteilt werden kann.

Kompakt-Lexikon PR: 2.000 Begriffe nachschlagen, verstehen, anwenden

Dieses kompakte Nachschlagewerk bietet Erklärungen zentraler Begriffe des Themengebiets Public kin. Es umfasst Begriffe aus PR-Theorie sowie PR-Management und enthält mehr als 2. 000 Stichwörter. Zahlreiche Verweise zwischen den Einträgen ergänzen die Ausführungen und zeigen Zusammenhänge auf. Somit ist das Lexikon sowohl für Studierende und Lehrende der PR als auch für Anwender und Entscheider in Unternehmen ein wertvolles Hilfsmittel.

Ist die Psychologie eine Wissenschaft?: Ihre Krisen und Kontroversen von den Anfängen bis zur Gegenwart

Im vorliegenden Buch werden die wichtigsten Kontroversen innerhalb der Psychologie behandelt – von den Anfängen bis heute. Ausgangspunkt ist die aktuelle Krisenstimmung innerhalb der akademischen Psychologie. Die wissenschaftlich orientierten Psychologen leiden darunter, dass ihre artwork, experimentelle ‚Naturwissenschaft’ zu betreiben, für die Praxis nicht den Erfolg erbracht hat, den sie sich von ihr erhofft hatten.

Extra info for Consumer Social Responsibility: Gemeinsame Verantwortung für nachhaltiges Konsumieren und Produzieren

Sample text

127 125 Vgl. HEIDBRINK 2003, S. 156. Für die zu vollziehende Integration von Begründungs-, Anwendungs- und Angemessenheitsfragen ist das Verantwortungskonzept besonders geeignet. In Kapitel 3 wird dies deutlich. 126 Vgl. BENHABIB 1989, S. ; FRASER 1989, S. ; KNOBLOCH 1994, S. ; NUSSBAUM 2003, S. 11. 127 Matthias Kettner weist darauf hin, dass es für die Teilnahme am Diskurs nicht notwendig ist und auch nicht erwartet werden kann, dass die Teilnehmer „ihre überkommenen Moralauffassungen an den Nagel hängen und zu einer diskursethischen Moralauffassung übergehen“ (KETTNER 2001, S.

100 f. Das Konzept der regulativen Idee geht auf Immanuel Kant zurück: Vgl. KANT 1974b, S. 545 f. und 583 f. [B 644 f. ]. Vgl. DI GIULIO et al. 2011, S. 48; ENQUETE-KOMMISSION „Schutz des Menschen und der Umwelt“ 1998, S. 22. Vgl. für eine ausführliche Darstellung der Gerechtigkeitsidee im Rahmen einer nachhaltigen Entwicklung zum Beispiel OTT/DÖRING 2008, insbesondere Kapitel 2. Es wird auch der Begriff der „intergenerativen“ und der „intragenerativen“ Gerechtigkeit verwendet: GRUNWALD/KOPFMÜLLER 2012, S.

NUSSBAUM 2010, S. 232; 2003, S. ; SEN 2011, S. 13 und 25. 110 Es ist zu betonen, dass Verwirklichungschancen und Fähigkeiten Nussbaum und Sen zufolge nicht vorschreiben, wie ein gutes Leben genau auszusehen hat, sondern Bedingungen beschreiben, die, wenn sie erfüllt sind, ein gutes Leben ermöglichen können. “ (Sen 2010, S. 235)111 Wichtig ist im Hinblick auf die Gerechtigkeitsfragen der Nachhaltigkeitsdebatte die Idee, „dass menschliche Fähigkeiten einen moralischen Anspruch auf deren Entfaltung haben“ (Nussbaum 2003, S.

Download PDF sample

Rated 4.29 of 5 – based on 28 votes