Press "Enter" to skip to content

Download Computer- und Internetstrafrecht: Ein Grundriss by Eric Hilgendorf PDF

By Eric Hilgendorf

Die moderne Informations- und Kommunikationstechnologie stellt das Recht vor neue Herausforderungen. Das Lehrbuch vermittelt einen umfassenden und zugleich detaillierten Überblick über das laptop- und Internetstrafrecht, angefangen vom klassischen Computerbetrug und Hacking von Daten bis hin zu den jüngsten kriminellen Erscheinungsformen wie Domain-Hijacking und Phishing. Darüber hinaus widmet es sich auch künftigen Entwicklungen, vor allem der zunehmenden Internationalisierung des Rechts auf diesem Gebiet.

Show description

Read Online or Download Computer- und Internetstrafrecht: Ein Grundriss PDF

Best history & culture books

Shaping Internet Governance: Regulatory Challenges

The knowledge society is a key factor in lifestyle and a phenomenon enc- passing social, cultural, monetary, and criminal facettes. at the moment, a data society’s felony framework is steadily crystallizing less than the newly brought time period of “Internet governance”. over the last few years, in depth discussions in regards to the contents of web governance have addressed manifold facets of a potential regulatory regime.

Holy resilience : the Bible's traumatic origins

Human trauma gave start to the Bible, indicates eminent non secular pupil David Carr. The Bible’s skill to talk to ache is a big the reason for this is that the sacred texts of Judaism and Christianity have retained their relevance for hundreds of thousands of years. In his interesting and provocative reinterpretation of the Bible’s origins, the writer tells the tale of the way the Jewish humans and Christian group needed to adapt to outlive a number of catastrophes and the way their holy scriptures either mirrored and strengthened every one religion’s resilient nature.

The Circulation of Power in Medieval Biblical Drama: Theaters of Authority

A literary interpreting knowledgeable through the new temporal flip in Queer conception, this publication analyzes medieval Biblical drama for subject matters representing modes of strength reminiscent of the physique, politics, and legislation. Revitalizing the discussions on medieval drama, Sturges asserts that those dramas have been frequently meant to not educate morality yet to withstand Christian authority.

The Enigma of Money: Gold, Central Banknotes, and Bitcoin

This ebook presents a brand new approach of knowing smooth cash and markets by way of stressing their self-fulfilling/self-destructive homes as associations from evolutionary views. unlike an unrealistic view of the neoclassical normal equilibrium idea that versions the associated fee mechanism of a “concentrated marketplace” with out utilizing funds, awarded here's another thought of markets on how a pragmatic “dispersive marketplace” utilizing a inventory of cash and stock as buffers can paintings as a multilayered price-quantitative adjustment procedure.

Extra resources for Computer- und Internetstrafrecht: Ein Grundriss

Example text

Eine weitere Verzahnung entsteht dadurch, dass bei den Medienveranstaltern 49 zunehmend ökonomische Gesichtspunkte in den Vordergrund treten. Häufig sichert erst die wirtschaftliche Betätigung (vornehmlich Werbeeinnahmen) die Existenz einzelner Verlage, Radio- und Fernsehsender und somit letztlich die Vielfalt der Medienlandschaft. Demzufolge gewinnt das dem Bund als Gegenstand der konkurrierenden Gesetzgebung zugewiesene Recht der Wirtschaft an Bedeutung, was ebenfalls Überschneidungen und Konfliktpunkte mit der Kulturhoheit der Länder hervorrufen kann.

Dies ist bei dem Versand von E-Mails grundsätzlich noch gewahrt, nicht hingegen bei der Veröffentlichung von Inhalten auf einer frei abrufbaren Webseite oder Äußerungen in uneingeschränkt zugänglichen Chaträumen, die demnach nicht dem Schutzbereich des Art. 10 Abs. 1 GG unterfallen. Wie die Beispiele zeigen, wird vor allem dem Kriterium einer Zugangsbeschränkung Bedeutung für die für das Fernmeldegeheimnis notwendige Individualisierung der Kommunikationspartner zukommen. B. B. bei Äußerun- 66 gen auf frei zugänglichen Webseiten im Internet), bringt damit aber nicht zum Ausdruck, vollumfänglich auf die Vertraulichkeit des Kommunikationsmittlers zu verzichten.

569. BT-Drucks. 16/3078, S. 13. BVerfGE 85, 386 (396); 106, 28 (36); von Mangoldt/Klein/Starck/Gusy, Art. 10 Rn. 18; Dreier/Hermes Art. 10 Rn. 15; Schoch Jura 2011, 194 (194). 77 Das Fernmeldegeheimnis im Speziellen erfasst in Abgrenzung zum Brief- und 64 Postgeheimnis nicht den Gedankenaustausch durch körperliche Mitteilungen und Sendungen, sondern die unkörperliche Übermittlung von Informationen mit Hilfe der Telekommunikationstechnologie. 78 Auch sonst bleibt das Fernmeldegeheimnis – wie die anderen Geheimnisse des Art.

Download PDF sample

Rated 4.03 of 5 – based on 7 votes