Press "Enter" to skip to content

Category: German 8

Download Deutsche Unternehmen in China: Märkte, Partner, Strategien by Dieter Böhn, Aida Bosch, Hans-Dieter Haas, Torsten Kühlmann, PDF

By Dieter Böhn, Aida Bosch, Hans-Dieter Haas, Torsten Kühlmann, Gert Schmidt

Durch die differences- und Öffnungspolitik Chinas ist der chinesische Binnenmarkt für ausländische Investoren immer attraktiver geworden und es eröffnen sich vielfältige Chancen für deutsche Unternehmen. Der WTO-Beitritt des Landes im November 2001 macht ein Engagement in China nicht nur für Großunternehmen, sondern auch für viele mittelständische Unternehmen interessant.

Die Autoren des vorliegenden Sammelbandes setzen sich mit Strategien, Chancen und Problemen kleinerer und mittlerer Unternehmen unter den Bedingungen wirtschaftlicher Globalisierungsprozesse auseinander und präsentieren Empfehlungen für die Praxis. Schwerpunkte sind:

· Marktauswahl und Markteintrittstrategien
· Standortwahl und companion in China
· administration vor Ort: Organisationskultur, Personalauswahl und Mitarbeiterführung

Die Studien entstanden im Rahmen der interdisziplinären bayerischen Verbundforschung (FORAREA), die das Unternehmerverhalten in verschiedenen außereuropäischen Regionen zum Gegenstand hatte.

Show description

Continue reading Download Deutsche Unternehmen in China: Märkte, Partner, Strategien by Dieter Böhn, Aida Bosch, Hans-Dieter Haas, Torsten Kühlmann, PDF

Comments closed

Download Unternehmensführungslehre by Wolfgang Korndörfer PDF

By Wolfgang Korndörfer

Lernziele Die Klarung einschlagiger G run d beg r i f feist notwendige Voraussetzung fur das Verstandnis einer jeden Abhandlung. Der Leser wird deshalb auch bei diesem Lehrbuch zunachst mit dem spezifisch begrifflichen Instrumentarium vertraut gemacht, das der Arbeit zugrundegelegt werden soll. Dies erscheint insbesondere auch deshalb als wichtig, weil die benutzten Begriffe in Literatur und Praxis bisher keine eindeutige Abgrenzung erfahren haben. Der Leser wird ausserdem in Wes e n, I n h alt und Auf gab e n einer Unternehmungsfuhrungslehre eingefuhrt und u. a. auch mit dem noch immer umstrittenen challenge der Lehr- und Lernbarkeit der Unternehmensfuhrung konfrontiert. Nach Durcharbeitung der ersten beiden Abschnitte des einfuhren den Kapitels soll der Leser eine konkrete Vorstellung von den ent scheidenden Begriffen und vom Wesen einer Unternehmensfuh rungslehre haben. Im Anschluss an die DarsteLLung kann er sein Wissen mit Hilfe vorgegebener Kontrollfragen uberprufen. I. Begriffsklanmg und Abgrenzung: Fuhrung, Leitung, administration, Verwaltung Weder in der Fachliteratur noch in der Praxis ist es bisher zu einer ein heitlichen Abgrenzung der Begriffe Fuhrung, Leitung, administration und Verwaltung gekommen. Teils werden sie synonym gebraucht, teils wer den sie sehr exakt - allerdings auf unterschiedliche paintings und Weis- gegeneinander abgegrenz

Show description

Continue reading Download Unternehmensführungslehre by Wolfgang Korndörfer PDF

Comments closed

Download Minimalinvasive Techniken in der Gefäß- und Herzchirurgie by R. Kolvenbach, E. Schwierz (auth.), PD Dr. Ralf Kolvenbach PDF

By R. Kolvenbach, E. Schwierz (auth.), PD Dr. Ralf Kolvenbach (eds.)

Das Buch beschreibt erstmals umfassend die verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten minimalinvasiver video-endoskopischer Verfahren in der Gefäß- und Herzchirurgie. Erstmals werden video-endoskopische Techniken auch im Bereich der arteriellen Rekonstruktion dargestellt und Anleitungen zu ihrer Durchführung gegeben. Der Einsatz minimalinvasiver Techniken auch im Bereich der Venenchirurgie stellt einen weiteren Schwerpunkt dar. Der Leser findet neben einer Beschreibung der verschiedenen Operationsverfahren eine Vielzahl von Abbildungen und Zeichnungen, die es ihm ermöglichen sollen, die verschiedenen Techniken in der klinischen Praxis umzusetzen.

Show description

Continue reading Download Minimalinvasive Techniken in der Gefäß- und Herzchirurgie by R. Kolvenbach, E. Schwierz (auth.), PD Dr. Ralf Kolvenbach PDF

Comments closed

Download Leitfaden der Allgemeinen Entzündungslehre by Burkhard Helpap PDF

By Burkhard Helpap

Kenntnisse uber die Grundlagen der Entstehung und des Ablaufes einer Ent zundung gehoren zum Basiswissen der klinischen Medizin. Die Konzentration der Allgemeinen Pathologie in den deutschen Lehrbuchern, bestimmt durch den. Gegenstandskatalog, hat dazu gefuhrt, dass die allgemeine Entzund ungs lehre teilweise sehr luckenhaft im Zusammenspiel von Biochemie, Morpholo gie und Immunologie abgehandelt wird. In der vorliegenden Monographie ist daher versucht worden, einen Leit faden der allgemeinen Entzundungslehre zu erarbeiten, der sich sehr ausfuhr lich mit der Mediatorenfunktion, Morphologie und Pathophysiologie vasku larer und zellularer Phasen der Entzundung auseinandersetzt. Es werden grund satzliche biochemische, immunologische und zellulare Reaktionen beschrieben mit Ausblick auf Diagnostik und Therapie von Entzundungserkrankungen der klinischen Medizin. Die Ergebnisse stutzen sich auf 15jahrige experimentell-morphologische Analysen. Die experimentellen Untersuchungen sind durch die Deutsche For schungsgemeinschaft (Forschungsvorhaben: Wundheilung HE 537) grosszugig gefordert worden. Fur die Assistenz beim Tierexperiment, vor allem fur die Anfertigung der Zeichnungen danke ich meiner langjahrigen Medizinisch-Technischen Assistentin Frau Inge Heim. Grosser Dank gebuhrt meiner Doktorandin Frau Dr. Ute Riedlinger fur die unermudliche Literaturanalyse. Fur die kri tische Durchsicht des Manuskriptes und fur wissenschaftliche Hinweise danke ich den Herren Prof. Dr. Otto Haferkamp und Prof. Dr. Burkhard-Dieter Bultmann, Pathologisches Institut der Universitat Ulm sehr. Dem Springer-Verlag danke ich fur das entgegengebrachte Verstandnis und fur die schnelle und problemlose Drucklegu

Show description

Continue reading Download Leitfaden der Allgemeinen Entzündungslehre by Burkhard Helpap PDF

Comments closed

Download Theoriendynamik Normale Wissenschaft und wissenschaftliche by Wolfgang Stegmüller PDF

By Wolfgang Stegmüller

Standsbereich nicht bloss in Teilklassen zu zerlegen, sondern in ihn eine be stimmte Ordnung einzufuhren (auch Quasiordnung genannt, da verschiedene Objekte des Bereiches dieselbe place in der Ordnung einnehmen kon nen). Ob es wirklich gegluckt ist, eine solche Ordnung zu konstruieren, hangt davon ab, ob die beiden Grundrelationen (bzw. die eine Grundrela tion bei der zweiten Methode des Aufbaues) bestimmte Adaquatheitsbe dingungen erfullen. Diese Bedingungen haben die shape von Allsatzen, die ausserdem in der grosseren Anzahl von Fallen keine logischen Folgerungen der Definitionen darstellen. Damit ist gezeigt, dass auch beim Aufbau eines komparativen Begriffssystems empirisch-hypothetische Annahmen als gultig vorausgeset t werden mussen. Abermals wird der Sachverhalt an verschie denen konkreten Beispielen illustriert. Bei der Einfuhrung quantitativer oder metrischer Begriffe erfolgte aus Grunden der Okonomie sowie der Anschaulichkeit eine Beschrankung auf solche Begriffe, die dadurch zustandekommen, dass zunachst ein kompa rativer Begriff eingefuhrt und die entstandene Quasiordnung nachtraglich metrisiert wurde. Es wird eine zweifache Klassifikation vorgenommen. Die erste betrifft die Unterscheidung in Metrisierungen, die zu extensiven Grossen (z. B. Lange, Gewicht) fuhren, und solche, die zu intensiven Grossen (z. B. Temperatur) fuhren. Die Regeln fur die Einfuhrung extensiver Grossen sind einfacher, da hier eine Kombinationsoperation zur Verfugung steht, welche eine formale Ahnlichkeit mit der arithmetischen Addition

Show description

Continue reading Download Theoriendynamik Normale Wissenschaft und wissenschaftliche by Wolfgang Stegmüller PDF

Comments closed

Download TOP JOB: Traumchefs: Die besten Arbeitgeber im Mittelstand by Heike Bruch, Wolfgang Clement PDF

By Heike Bruch, Wolfgang Clement

Firmen, in denen Arbeit Spaß macht. Geld allein macht nicht glücklich. intestine ausgebildete Fachkräfte können sich heute ihren zukünftigen Arbeitgeber aussuchen und achten genau darauf, was once ihr künftiger Arbeitgeber ihnen jenseits der Vergütung zu bieten hat. Doch used to be zeichnet einen attraktiven Arbeitgeber aus? Und wie werden Unternehmer zu Traumchefs? Wolfgang Clement und Heike Bruch präsentieren zusammen mit Compamedia die mittelständischen Firmen, die im Personalbereich Maßstäbe setzen. Autoren aus verschiedenen Branchen berichten zudem über aktuelle Entwicklungen im Bereich Human Ressources. Management-Theoretiker Dr. Reinhard okay. Sprenger zeigt, was once Führungskräfte vom Profifußball lernen können. Der dm-Gründer Prof. Götz W. Werner erklärt, warum seine menschenfreundliche Firmenphilosophie der Schlüssel zu wirtschaftlichem Erfolg ist. Ein unverzichtbarer Ratgeber für Fachkräfte auf Jobsuche und Führungskräfte, die die besten Mitarbeiter wollen.

Show description

Continue reading Download TOP JOB: Traumchefs: Die besten Arbeitgeber im Mittelstand by Heike Bruch, Wolfgang Clement PDF

Comments closed

Download Neuronale Netze im Marketing-Management: Praxisorientierte by Klaus-Peter Wiedmann, Frank Buckler PDF

By Klaus-Peter Wiedmann, Frank Buckler

Wiedmann/Buckler stellen Möglichkeiten des Einsatzes Neuronaler Netze im Marketing-Management auf der foundation interessanter Softwarelösungen vor.
Der Leser erhält einen komprimierten Überblick über alle relevanten methodischen Ansätze, software program- und Lösungsanbieter. Die 2. Auflage wurde überarbeitet und um neue Verfahren aus der Methodenforschung sowie die NEUSREL-Analyse erweitert.

Show description

Continue reading Download Neuronale Netze im Marketing-Management: Praxisorientierte by Klaus-Peter Wiedmann, Frank Buckler PDF

Comments closed

Download Das politische System Frankreichs: Eine Einführung by Udo Kempf PDF

By Udo Kempf

Hier ist Alfred Grosser: Jetzt das Ende des Gaullismus?, in: Die ZEIT, Nr. sixteen vom 12.4.1974 zuzustimmen, der betont, daß die den Stil des Gaullismus in der Politik zunächst kennzeichnende Konzentrierung der politischen Ziele auf die Außenpolitik spätestens seit den Maiunruhen 1968 beendet ist. 2 Vgl. besonders de GaulIes eigene Darstellung in seinen Memoiren (1971); ausgezeichnete überblicke geben auch Jacques Chapsal (1969), man Mollet (1962), Paul-Marie de l. a. Gorce (1964). three Vgl. Chapsal (1969: 314), der die Politiker Bidault, SousteIle, Duchet, Morice nennt. four short Vincent Auriols an de Gaulle vom 26.5.1958, abgedruckt in Keesings Archiv der Gegenwart 1958, S. 7098. five man Mollet, S.F.I.O., Pierre Pflimlin, M.R.P., Jacquinot, Independant, Houphouet-Boigny, U.D.S.R. und Repräsentant der schwarzen Deputier­ ten, Antoine Pinay, Konservative. 6 Guillaumat, Pelletier, Couve de Murville. 7 So auch Chapsal1969: 329. eight 39 Mitglieder: sixteen Abgeordnete, 10 Räte der Republik und thirteen von der Regierung ernannte; Vorsitzender struggle der ehemalige Ministerpräsident Paul Reynaud. nine Vgl. de Gaulle 1971: 103 ff. 10 Nicholas Wahl: The Constitutional rules of Michel Debre, in: Klaus von Beyme (Hg.): concept and Politics - Theorie und Politik, Festschrift zum 70. Geburtstag für C. J. Friedrich, Den Haag 1971, S. 259 ff. eleven Vgl. hierzu seine 1957 erschienene Schrift: Les princes qui nous gouver­ nent.

Show description

Continue reading Download Das politische System Frankreichs: Eine Einführung by Udo Kempf PDF

Comments closed

Download Leitfaden Der Medizinisch-Klinischen Propädeutik by F. Külbs PDF

By F. Külbs

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Continue reading Download Leitfaden Der Medizinisch-Klinischen Propädeutik by F. Külbs PDF

Comments closed