Press "Enter" to skip to content

Download Bevölkerungswissenschaft im Werden by Rolf Rau PDF

By Rolf Rau

Show description

Read Online or Download Bevölkerungswissenschaft im Werden PDF

Best german books

Begabte Minoritäten

Wie kommt es, dass so wenig Kinder und Jugendliche aus bescheidenen sozialen Verhältnissen als überdurchschnittlich begabt identifiziert und begabungsfördernden Maßnahmen zugeführt werden? Warum sind solche Kinder in Begabtenförderprogrammen unter- und in Sonderförderprogrammen jedoch überrepräsentiert?

Zur fraglichen Stunde

Zur Fraglichen Stunde by means of Dorothy L. Sayers

Akademisierung der Erzieherinnenausbildung?: Beziehung zur Wissenschaft

Mit einem Vorwort von Prof. Dr. Ulrich Bartosch

Extra resources for Bevölkerungswissenschaft im Werden

Example text

482 t „Uber alle Territorien stehen heute zu fest als zum Ganzen bindende Gewalten die unendli- 54 2. Historismus und Sozialokonomie Aus dem erkennbaren Zusammenhang zwischen wirtschaftlicher Entwicklung und gesellschaftlicher Umgestaltung ergeben sich Konsequenzen fur die Bevolkerungsbewegung. Die wirtschaftliche Entwicklung verursacht Bevolkerungszunahme, Wanderungsbewegungen und einer Veranderung des menschlichen Wesens. Die Ursachen der allgemeinen Bevolkerungszunahme sind in den verschiedenen Auspragungen der wirtschaftlichen Entwicklung zu sehen.

164. Siehe auch Knies, Karl (1883): S. 143, 490 ff. Knies, Karl (1853): S. 244; Knies, Karl (1883): S. ; Eisermann, Gottfiied (1956): S. 201. " ^'^ Dieser organische Ablauf der Entwicklung eines Volkes gliedert sich in die oben genannten drei Stationen, die sich am Lebenszyklus der Lebewesen orientieren. ^arbarenvolker'' - nur liber ein begrenztes MaB an Unterhaltsmitteln. Sie unterscheiden sich nur durch die Art und Weise, mit der sie der Ubervolkerung begegnen/^ Die ,flochkultivierten ZeiterC\ in denen man ,,reife und bluhende Volker" antrifft, sind gepragt von hoher mittlerer Lebensdauer verbunden mit der Hochachtung der Menschen fiir das Leben, von einer Dominanz der sittHchen und vemxinftig-praventiven Gegentendenzen zur Ubervolkerung und von einer florierenden und funktionierenden Volkswirtschaft, in der die Kluft zwischen arm und reich nicht allzu groB ist.

Marburg: S. 1 Nationalokonomie ohne Nation ^^_ 37 che Objektivitat im Sinne des Historismus ist aber nur dann zu erlangen, wenn der eigentiimliche Entwicklungsgang des jeweiligen Volkes dadurch klar zutage tritt und das Besondere des Historischen bestatigt. Seine historische Methods umgeht die Abstraktion und sieht sich im Dienste eines Realismus. Auch die umfangreichsten Entwicklungsgesetze konnen niemals alle Erscheinungen in der Geschichte der Volker erklaren. Es bleibt immer ein letzter Rest des Unerklarbaren, den Roscher als „Gedanken Gottes" bezeichnet.

Download PDF sample

Rated 4.96 of 5 – based on 22 votes