Press "Enter" to skip to content

Download 85 Jahre Universitätsklinik für Dermatologie und Venerologie by F. Nestle, R. Dummer PDF

By F. Nestle, R. Dummer

In einem historischen Rückblick wird die Entwicklung des Spezialfaches der Haut- und Geschlechtskrankheiten dargestellt. Schwerpunktmäßig wird dabei die Universitätsklinik für Dermatologie und Venerologie Zürich (1916 - 2001) beleuchtet und eine Bilanz der letzten 10 Jahre gezogen.

Show description

Read Online or Download 85 Jahre Universitätsklinik für Dermatologie und Venerologie Zürich (1916–2001): Eine Bilanz der letzten 10 Jahre anlässlich des 60. Geburtstages von Herrn Professor Dr. G. Burg PDF

Best german_8 books

Der große Gatsby

Long island 1922. Auf seinem Anwesen in new york gibt Jay Gatsby sagenhafte Feste. Er hofft, mit seinem neuerworbenen Reichtum, mit Swing und Champagner seine verlorene Liebe zurückzugewinnen. Zu spät merkt er, daß er sich von einer romantischen phantasm hat verführen lassen . ..

Abdominelle Duplex-Sonographie bei Kindern: Praktische Grundlagen und klinische Anwendung

Dieses Buch macht P{diater und Radiologen mit der klinischen Anwendung der abdominellen Duplexsonographie bei Kindern vertraut. Besonders ber}cksichtigt werden die H{modynamik des Pfortaderkreislaufs sowie der Nierengef{~e.

Die psychosozialen Folgen schwerer Unfälle

106 schwerverletzte Unfallpatienten wurden über einen Zeitraum von 12 Monaten untersucht. Bei jedem Dritten fanden sich klinisch relevante psychische Symptome. Das Vollbild einer traumatischen Belastungsstörung trat jedoch nur selten auf. Es zeigte sich, daß die Entwicklung posttraumatischer psychischer Störungen kaum von objektiven Verletzungsmerkmalen abhängt, sondern in erster Linie vom subjektiven Erleben des Unfallereignisses und seiner Folgen.

Additional resources for 85 Jahre Universitätsklinik für Dermatologie und Venerologie Zürich (1916–2001): Eine Bilanz der letzten 10 Jahre anlässlich des 60. Geburtstages von Herrn Professor Dr. G. Burg

Example text

Guido Miescher (1887-1961), Klinikleiter der Dermatologischen KIinik 1933-1958 Guido Miescher - fur Dermatologie in Basel erhalten hatte und bei dem er schon zuvor als Unterassistent klinische Erfahrungen hatte sammeln k6nnen. 1916 folgte Miescher seinem Lehrer als Assistent nach ZUrich. 1917 erschien die bereits in Basel verfasste Dissertation "Uber einen Fall von Mycetoma pedis nostras". 1919 wurde Miescher Oberarzt und schrieb seine ersten Arbeiten tiber R6ntgenstrahlen. 1m gleichen Jahr heiratet er seine Frau Helen Lucie Mayer.

Fur viele Kollegen wurde dort Hokus-Pokus betrieben. 1949 konnten aber schon 330 Patienten behandelt werden. 1950 waren es bereits 536 Patienten bei 3918 Konsultationen und 1951 611 Patienten bei 4335 Konsultationen. Inzwischen konnten zwei Zimmer im Dachstock genutzt werden (Zur weiteren Geschichte der AIlergiestation, siehe Beitrag von Brunello Wuthrich, S. 87-94). Urn mehr Zeit fur die individuelle Betreuung der Patienten zu haben eroffnete Hans Storck 1951 eine Privatpraxis, blieb jedoch als Konsiliararzt fur Allergologie und auch mit anderen wissenschaftlichen Projekten eng mit der Klinik verbunden.

Dr. Okitaka Maie von Japan zum Professor Bruno Bloch-Fellow Drs Walter Schnyder - Dermatologinnen haben heute leitende Positionen in Europa und Japan inne. Unter den vielen Ehrungen die Urs W. Schnyder zuteil wurden, ist besonders die Verleihung der Ehrendoktorwiirde durch die Medizinische Fakultat der Universitiit Montpellier 1982 und die Emennung zum Senator der Deutschen Akademie der Naturforscher (Leopoldina) 1986 zu erwiihnen. Am 30. April 1991 trat Prof. Dr. Dr. c. Urs W. Schnyder nach insgesamt 26 Jahren am UniversitiitsSpital Ziirich, davon 13 Jahre als Direktor der Dermatologischen Klinik und Poliklinik sowie Ordinarius fUr Dermatologie und Venerologie, altershalber von seinem Amt zurUck.

Download PDF sample

Rated 4.43 of 5 – based on 38 votes